Weinbaumuseum am Abend (WBMaA)

Die städtische Veranstaltung Weinbaumuseum am Abend findet in der Regel am letzten Donnerstag im Monat ab 19:30 statt. Die als Sonderöffnungszeit konzipierte Veranstaltung lädt zur Besichtigung der Ausstellung ein. Dazu öffnet das Museum ab 19:00 Uhr. Die Teilnahme an der Weinprobe kostet üblicherweise 15,00 €/Person. Die Karten gibt es nur an der Abendkasse. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnehmerzahl begrenzt. Es können maximal 45 Personen teilnehmen. In gemütlicher Atmosphäre werden jeden Monat acht bis zehn ausgewählte Weine vorgestellt. Die Weine werden zu einem Thema passend zusammengestellt. Jeder Teilnehmer erhält, üblicherweise, von jedem vorgestellten Wein 1/2 Piffchen ausgeschenkt. Während alle die Weine probieren, werden Informationen über den Wein und seinen Erzeuger weitergegeben. Eine Diskussion über die Weine ist ausdrücklich erwünscht. Ziel der Veranstaltung ist es, Weine zu probieren und dabei seinen Horizont zu erweitern. Gerne können die Gäste Knabbereien, Käse, Baguette oder ähnliches mitbringen. Wasser zum Neutralisieren ist vorhanden. Meist führe ich, Hendrik Ruitenberg, durch den Abend. Aber auch auch andere Ehrenamtliche leiten Proben in dieser Veranstaltungsreihe. Manchmal werden auch Gäste eingeladen, die über ein Thema referieren. Einmal im Jahr können die Gäste Ihre Lieblingsweine selbst vorstellen. Die Jahresendveranstaltung lebt vom „Mitbring“-Buffet und ausgewählten Weinen aus allen Veranstaltungen des zurückliegen Jahres.

Die nächsten Termine der Veranstaltungsreihe Weinbaumuseum am Abend (WBMaA) sind:

30.05.2024Weine aus Italien – Thema mit Alex Mehr
27.06.2024Neuer Jahrgang 2023
25.07.2024Weine aus der Literflasche
22.08.2024Biodynamische Weine – Thema mit Fabian Schmidt (WG im Weinegg)
26.09.2024Hendrik’s Lieblingsweine – Jubiläumsveranstaltung: 100. Ausgabe von WBMaA
31.10.2024Weine von der Ahr
28.11.2024Weine aus Spanien
Freitag 27.12.2024B(R)est Bottle Party